Allgemein

Das Manipura Chakra

Was sind Chakren?

In der Indischen, fernöstlichen „Philosophie des Menschen“ und auch in der Traditionellen Chinesischen Medizin werden 114 Chakren benannt und erkannt. In die westliche Traditon des Yoga habe es vor allem sieben bis acht geschafft.

Das dritte Chakra möchte ich heute vorstellen, es heißt: Manipura Chakra oder auch Solarplexus-Chakra

Meine Beziehung zum Manipura Chakra

Das Manipura Chakra habe ich erst recht spät in meinem Leben wahrgenommen. Eigentlich erst mit dem Breaken. In meiner Jugend war ich eher nicht sehr selbstbewusst, was viele verschieden Faktoren hatte. Sei es die Ausgrenzung aufgrund meines Aussehens oder aufgrund meines kulturellen Hintergrundes. Ich konnte mich zwar immer recht gut ausdrücken jedoch hatte ich trotzdem nicht genug Selbstvertrauen.

Im Wing Chun habe ich dann auch gemerkt, was für eine Kraft darin verborgen ist. Ich erinnere mich noch an eine Geschichte, als meine Schwester von einem Betrunkenen im Club die ganze Zeit angefasst und angemacht wurde, ich habe ihm direkt aus dem Solarplexus raus einen Stoß gegeben und er ist über die komplette Tanzfläche geflogen. Dann war er weg. Auf die kleine Schwester aufpassen ist immer so ein Ding :-D.

Wie gesagt, durch das Tanzen habe ich auch auf einmal gemerkt, was für eine Kraft im Solarplexus verborgen ist. Wahrscheinlich durch die dynamischen Abfolgen. Die kraftvollen Freezes kommen alle aus dem Solarplexus. Jetzt steht es anscheinend wieder im Fokus  meines Lebens. Wie wahr?

Ich habe auch bei mir beobachtet, das ein Blähbauch sehr viel damit zu tun hat wie ich mich gerade fühle. Es gibt ein paar Atemübungen die ich mache und die mir sehr helfen, auch bei leichten Beklemmungen durch Streß. Ich werde sie demnächst mal in einem Livestream zeigen.

Das Chakra des Selbstbewusstseins

Die Bedeutung von Manipura aus dem Sanskrit bedeutet „Stadt der Juwelen“. Das Manipura Chakra ist das Zentrum des „Feuers“ und damit Zentrum unserer Vitalität und Energie. Hat man zum Beispiel eine Idee oder Vision, liefert das Manipura Chakra die nötige Energie und Tatkraft, diese umzusetzen. Es ist auch das Chakra des Intellekts und die Quelle der Lebenskraft, auf die jeder Mensch zugreifen kann, und diese Quelle braucht Zuwendung. Es ist ebenso der Ort für unseren Willen, Potenzial, Motivation und Schwung.

Wenn wir – wie so oft im Yoga und anderen ganzheitlichen Disziplinen – vom Zentrum sprechen, sollten wir dieses im Manipura Chakra suchen.

Das erreichst Du mit der Arbeit an Deinem Sakral Chakra

  • Der Wille zur Steigerung der Eigendynamik
  • Die eigene innere Stärke und Freiheit entdecken
  • Beharrlichkeit im Leben, auch bei schwierigen Lebensumständen
  • Grenzenlose Möglichkeiten – für die Arbeit, für Umgestaltungen im Leben, um das zu werden, was wir sein wollen, um Wünsche und Ziele zu verwirklichen, um glücklich zu sein und das eigene Leben auf den Weg zu lenken, den wir uns vorstellen.
  • Umwandlungen in Dir selbst und in Deinem Leben immer weiter in Richtung Frieen und Zufriedenheit

Steckbrief zum Swadhisthana Chakra

Lage: Im Oberbauch, auf der Mittellinie des Körpers zwischen Zwerchfell und Nabel

Aktivierung: Es beginnt

  • acht bis zwölf Jahren
  • achtundreißig bis zweiundvierzig Jahren
  • achtundsechzig bis zweiundsiebzig Jahren

Beziehung zu den Köprerdrüsen: Die Bauchspeicheldrüse ist im Nahrungsstoffwechsel zuständig für die Kohlenhydratspaltung und -aufnahme.

Neurologische Anbindung: Plexus gastrici (Magen-Darm-Geflecht) und Plexus hypgastricus inferior und superior, die den kompletten Verdauungstrakt innervieren.

Vebindung zum Aura-körper: Angeschlossen ist der mentale Aura-Körper.

Die Aufgaben des Manipura Chakras

  • Energie, Kraft, Potenzial, Wohlstand, Leidenschaft, Wille, innerer Antrieb und Ambitionen
  • Verantwortlichkeit
  • Ansichten, Überzeugungen, Logik
  • Intuition im Rohzustand
  • Wohlstand und Manifestation
  • Angleichung von Unterschieden
  • Dieses Chakra ist für den kompletten Verdauungstrakt

Bei Unausgeglichenheit des Manipura Chakras kann sich folgendes zeigen:

  • Machtmissbrauch
  • Passive Aggression
  • Hilflosigkeit
  • Kontrolle
  • Mangel an Ehrgeiz und Antrieb
  • Verantwortungslosigkeit
  • „Negative“ Gefühle
  • Stagnation oder Überfluss
  • Stress
  • Verdauungsbeschwerden, Magenübersäuerung, Stuhlverstopfung, Gallensteine, starkes Übergewicht, etc.

Resumé

Das Manipura Chakra ist also essenziell wenn wir aus dem Überlebensmodus des Wurzel-/und Sakralchakras raus sind und beginnen selbstständig Ideen zu verfolgen. Ein gesundes Manipura ist also essenziell, wenn es um die Weiterentwicklung von Ideen geht.

Author

orientinokzident@gmail.com

Schreibe einen Kommentar